Autor Thema: Die dunkle Seite der Macht  (Gelesen 17854 mal)

Offline Fynjal

  • Anwärter
  • Was-zu-Erzählen-Haber
  • ****
  • Beiträge: 174
Re: Die dunkle Seite der Macht
« Antwort #360 am: November 13, 2011, 16:03:00 Nachmittag »
Fyn`Jal hat sich nach dem Gespräch mit General Bao wieder auf sein Quartier zurück gezogen.

Verzweifelt versucht er dem Gefühlschaos Herr zu werden, das in ihm herrscht. Nach etlichen vergeblichen
Versuchen zu meditieren, erhebt er sich schließlich und geht in Richtung der Trainingshalle, vielleicht kann er
wenigstens etwas Schlaf finden, wenn er bis zur Erschöpfung trainiert.

Es geht nicht darum, dass ich für meine Überzeugungen sterbe, sondern darum, dass meine Feinde es für die ihren tun.

Offline Thadeyus

  • Gildenrat
  • Ganz-Vielschreiber
  • **
  • Beiträge: 677
Re: Die dunkle Seite der Macht
« Antwort #361 am: November 13, 2011, 17:54:10 Nachmittag »
Sie wich dem Stuhl mit einem Rolle nach links aus und gab dabei einen schnellen Feuerstoss aus ihrem Blastergewehr ab nur um zu sehn das die schösse von der Jedi pariert wurden. Schnell warf sie eine Granate in Richtung der Jedis aber diese war bereits darauf vorbereitet und machte einen Satz zur Seite genau dahin wo die 2. Granate gelandet war. Durch die Explosion abgelenkt verfehlte das geworfene Lichtschwert sein Ziel und landete ein paar Meter weiter funkensprühend auf den Boden.
Die Jedi griff mit der Macht nach ihrem Lichtschwert aber kurz bevor sie es in der Hand hatte traff die Jedi eine Salve aus dem Blastergewehr. Mit einem Machtstoss warf sie die anstürmende Soldatin gegen die gegenüberliegende wand während sie ihr Doppellichtschwert aktivierte. Gelassen ging sie auf die am Boden liegende Soldatin zu um ihr den Rest zu geben als sie ein leises Klick vernahm. Kurz darauf zündete die Kryogranate und lähmte die Jedi kurz. Diesen Moment nutzte die Soldatin um eine Haftladung nach der Jedi zu werfen die sich an ihrer Robe verfing. Wärend das Piepen der Haftladung immer schneller wurde trennte die Jedi geschickt mit dem Lichtschwert ein Teil der Robe ab und sprang zur Seite so dass die Haftladung ohne weiteren Effekt explodierte.
Die Soldatin schoss eine Weitere Salve auf die Jedi ab die sie aber nur teilweise Parrieren konnte. Durch den Treffer verweigerte ihr linkes Bein seinen Dienst und sie landete auf dem Boden. Schnell schleuderte die Jedie einen weiteren Stuhl auf Soldatin die es aber nicht ganz schaffte ihm auszuweichen und durch die Wucht des Schlages auch zu Boden ging. Der Stuhl aber flog weiter und zerschellte neben der sich grade öffnenden Türe

Offline Fynjal

  • Anwärter
  • Was-zu-Erzählen-Haber
  • ****
  • Beiträge: 174
Re: Die dunkle Seite der Macht
« Antwort #362 am: November 16, 2011, 09:41:22 Vormittag »
Fyn`Jal springt zur Seite und greift nach der Macht. Er formt eine schützende Hülle um seinen Körper und seine
Lichtschwerter gleiten in seine Hände, während er sich nach dem Angreifer umsieht, der ihn so ungeschickt mit
einem Stuhl außer Gefecht setzen wollte.

Als er die Situation erfasst hat, steckt er grinsend seine Lichtschwerter wieder weg.

„Stör ich?“
Es geht nicht darum, dass ich für meine Überzeugungen sterbe, sondern darum, dass meine Feinde es für die ihren tun.

 


SimplePortal 2.3.3 © 2008-2010, SimplePortal